Wer ist online?

Wir haben 2 Gäste online
Was macht Methan auf dem Mars? PDF Drucken
Geschrieben von: Burkhard Cless   
Methan in der Atmosphäre gilt als ein wichtiger Hinweis auf Leben auf einem Planeten. Verschiedene Planetensonden konnten diesen Kohlenwasserstoff schon messen, als sie versuchsweise ihre Instrumente zurück auf die Erde richteten. Ein Team vom Goddard Space Flight Center der NASA konnte nun - von der Erde aus - Methan in der Marsatmosphäre nachweisen. Das ist ein Nachweis dafür, dass Methan aktuell auf dem Mars gebildet wird: Denn das kleine Molekül reagiert in der Atmosphäre schnell mit Sauerstoff und wird zu Wasser und Kohlenstoffdioxid. Daher ist ein ständiger Nachschub notwendig, um eine Konzentration zu erhalten.Die Planetologen um Michael Mumma konnten eine maximale atmosphärische Konzentration von 33 Teilen Methan pro Millarde im Spektrum der Marsatmosphäre messen. Der Mechanismus, der dahinter steckt, ist noch unklar. Es könnten vulkanische Ausgasungen, Produkt einer Zersetzungsreaktion von Mineralien oder aber auch ein Hinweis auf Leben sein.Auf der Erde sind mittlerweile viele extreme Lebensräume bekannt, in denen methanproduziernde Bakterien gedeihen. Mehr über die Herkunft des  Marsgases werden wir 2011 wissen, wenn im Rahmen der Mars Science Laboratory Rover Mission die isotopische Zusammensetzung analysiert werden kann.
 

©2008-2010 Studentenfutter

Admin: Attila Teglas || Universität Tübingen || Joomla! Template Design by funky-visions.de