Wer ist online?

Wir haben 8 Gäste online
Entdeckt: Mutter-Kind-Bindungshormon PDF Drucken
Geschrieben von: Mareike Kardinal   
Das Hormon Vasopressin entscheidet, ob Frauen liebevolle oder nachlässige Mütter werden. Das ist das Ergebnis einer kürzlich veröffentlichten Studie der Universität Regensburg. Die Neurobiologen Inga Neumann und Oliver Bosch zeigten, dass Ratten, denen die Vasopressin-Bindungsstellen im Gehirn blockiert wurden, sich weniger ihrem Nachwuchs zuwandten als solche, bei denen die Hormon-Rezeptoren aktiviert wurden. Bisher war Vasopressin vor allem bekannt als Regulator des männlichen Sozialverhaltens. Die neuen Forschungsergebnisse könnten eines Tages helfen, gestörte Mutter-Kind-Bindungen, wie sie zum Beispiel bei postnatalen Depressionen auftreten, zu heilen.
 

©2008-2010 Studentenfutter

Admin: Attila Teglas || Universität Tübingen || Joomla! Template Design by funky-visions.de