Editorial

Judith RauchLiebe Leserinnen, liebe Leser,

hier geht es zum Editorial der Kursleiterin.

Weiterlesen...

Studentenfutter durchstöbern

Sag mal – weinst Du? Oder ist das der Regen?

Tränen werden in Liedern besungen, in Gedichten ausgedrückt, und seit Langem sind sie auch ein Thema in der Wissenschaft. Erstaunliches ist dabei herausgekommen – aber vieles bleibt rätselhaft.

Weiterlesen...
 
Nanopartikel – kleine Krankmacher?

Ob in Sonnencreme, Funktionswäsche, Wandfarbe oder Putzmittel – Nanotechnik steckt heute bereits in vielen Produkten. Mit bloßem Auge nicht zu erkennen, umgeben uns die Winzlinge längst im Alltag. Doch wie steht es um ihre Sicherheit?

Weiterlesen...
 
Geschmack der Evolution

Wenn sich die feinen Erbsen in flinke Wurfgeschosse wandeln und die knackigen grünen Bohnen mittags unsanft an die Wand geklatscht werden, ist klar: Grünes Gemüse löst bei Kindern keine Begeisterung aus. Aber warum ist das so? Eine Reise in das Land des evolutionären Geschmacks soll Klärung verschaffen.

Weiterlesen...
 
Weg mit der Entwicklungshilfe! Ein neuer Weg für Afrika

Keine staatlichen Hilfsleistungen mehr für Afrika, denn sie sind die Wurzel allen Übels. Diese und andere provokante Thesen finden sich in Dambisa Moyos 2009 erschienener Publikation „Dead Aid“. Die simbabwische Wirtschaftswissenschaftlerin entwickelt hierin detailliert, innovativ und inspirierend Perspektiven für Afrika.

Weiterlesen...
 
Kindersoldaten: Wenn aus Opfern Täter werden

Eine verbrecherische Rebellen-Armee entführt systematisch Kinder, um sie zu Mördern zu drillen: im Kongo, in Zentralafrika, im Sudan. Angefangen hat das alles in Norduganda, wo noch heute Zehntausende junge Ex-Kindersoldaten unter dem Trauma leiden.

Weiterlesen...
 
Eine Frage der Sicherheit

„Unsere deutschen Atomkraftwerke sind sicher!“, sagen die Energiekonzerne. Doch hundertprozentige Sicherheit ist eine Illusion. Natürlich sind Störfälle noch lange keine Unfälle. Aber Zufälle gibt es dann doch immer wieder… Hilft also nur der Ausstieg? Oder existiert ein deutscher Super-GAU vor allem in der Phantasie überengagierter Umweltschützer?

Weiterlesen...
 
Wiederentdeckt: „Atoms in the Family“ – „Mein Mann und das Atom“

English version

Laura Fermi schreibt über Atomforschung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Und hat uns heute noch so einiges zu sagen.

Weiterlesen...
 
Wo sind die Universalgenies von heute?

Leonardo da Vinci, Gottfried Wilhelm Leibniz oder auch Sigmund Freud – das sind Namen, die in den Sinn kommen, wenn man an Universalgenies denkt. Ist diese Spezies von Superhirnen ausgestorben?

Weiterlesen...
 

Das andere Magazin: Faktor-14

Magazin Faktor 14

Faktor14 ist eine studentische Wissenschaftszeitung, die einmal pro Semester mit einer Auflage von 2000 Stück erscheint – es wird über aktuelle Forschung an der Universität Tübingen berichtet, aus sämtlichen Fachgebieten, allgemein und verständlich. Durch Faktor14 haben alle Studierenden die Möglichkeit, Einblicke in Forschungsprojekte zu gewinnen, die für sie eigentlich fachfremd sind.

Frauen, Familie – und Forschung!

Eine Laborforscherin, die Mutter wird, ist immer noch keine Selbstverständlichkeit in Deutschland. Meist leidet die Karriere, wenn eine Wissenschaftlerin Familie hat. Studentenfutter sagt, was sich ändern muss.

Weiterlesen...
 
Eine Frau mit Energie: Kirsten Küsel

Sie hat ihr Baby schon mitten im Kongress-Trubel gestillt, auf dem Boden der Eingangshalle sitzend. Die Geoökologin Kirsten Küsel lässt sich von solchen Schwierigkeiten nicht erschüttern.

Weiterlesen...
 
Sie wagt den Balanceakt: Andrea Koschinsky

Der richtige Zeitpunkt ist immer. Die Geowissenschaftlerin Andrea Koschinsky über einen goldenen Mittelweg zu Kind und Karriere.

Weiterlesen...
 
Von „Ötzis“ Isomatte bis zum Steinzeit-Löwenmenschen

Mit einer Vielzahl von Methoden versuchen Wissenschaftler, die Vergangenheit zu verstehen. Die experimentelle Archäologie und die Archäotechnik sind dabei mit die spannendsten. Denn dabei wird nicht nur geforscht, es wird auch nachgebaut und ausprobiert.

Weiterlesen...
 
Vom Wissen um die Angst

Prüfungsangst ist unter Studenten weit verbreitet. Warum setzt unser Körper eine Prüfung mit einer Gefahr für Leib und Leben gleich? Welche chemischen Reaktionen laufen in unserem Organismus ab? Und was können wir tun, um mit ruhigen Nerven in die Prüfung zu gehen?

Weiterlesen...
 
Hinein in die Fluten – wo die Pillen wirklich wirken

Weltweit werden in Flüssen und Seen beunruhigend hohe Konzentrationen an Medikamentenrückständen nachgewiesen. Selbst im Trinkwasser sind Spuren von Arzneimitteln vorhanden. Verantwortliche aus Wissenschaft und Behörden schlagen Alarm.

Weiterlesen...
 
Als der Mensch die Kultur erfand

Der Mensch als die „Krone der Schöpfung“ wurde schon von Charles Darwin entthront. Und seit Jane Goodalls Expeditionen ins Land der Schimpansen haben Forschungen immer wieder gezeigt: Primaten sind viel intelligenter, als wir lange angenommen haben. Sie benutzen Werkzeug, planen voraus, haben Traditionen und Dialekte. Doch es liegen Welten zwischen der Art wie wir und wie Menschenaffen leben. Die Suche nach dem kleinen Unterschied, der einen großen zur Folge hat.

Weiterlesen...
 
Vom Fisch, der aus der Flasche kam

English version

Der Nordpazifik hat sich in den letzten Jahrzehnten von einem friedlichen blauen Ozean in eine riesige Plastikmüllhalde verwandelt. Sechzig mal mehr Plastikpartikel als Plankton findet man dort zum Teil. Wo kommt das alles nur her? Und was kann man dagegen tun?

Weiterlesen...
 

©2008-2010 Studentenfutter

Admin: Attila Teglas || Universität Tübingen || Joomla! Template Design by funky-visions.de