Dunkle Schokolade rettet Zähne Drucken
Geschrieben von: Wiebke Harle   

Endlich gibt es Beweise: Schokolade essen ist gesund – zumindest für das Zahnfleisch. Auf diese Tatsache stießen der Pharmakologe Peter Meisel sowie die Zahnmediziner Careen Springmann und Thomas Kocher bei Untersuchungen im Zuge einer Greifswalder Bevölkerungsstudie. Sie beobachteten, dass Menschen, deren Körper über genügend Magnesium verfügt, weniger schnell an Entzündungen im Mundraum erkranken, als diejenigen, die an Magnesiummangel leiden. Insbesondere Diabetiker und junge Frauen sind von dieser Unterversorgung betroffen.

Dass dunkle Schokolade einen positiven Effekt auf das Zahnfleisch sowie auf das Herz-Kreislaufsystem hat, liegt an dem erheblichen Magnesiumgehalt in der Süßigkeit. Eine ausreichend hohe Konzentration dieses Stoffs im Blut wirkt sich entzündungshemmend auf das Zahnfleisch aus. Dies führt auch zu einem verbesserten Erhalt der Zähne. Zwar kann man auch andere magnesiumsreiche Lebensmittel zu sich nehmen, die angenehmste Variante, etwas für seine Gesundheit zu tun, ist aber vermutlich eine leckere Tafel Schokolade.