Home » Natur

Heimtückische Orchideen

Keine Kommentare

So wie man letztendlich die meisten Dinge auf Sex reduzieren kann, geht es auch in der Pflanzenwelt oft nur um den Fortpflanzungserfolg. Im Wettkampf um die Verbreitung der eigenen Samen muss man sich so einiges einfallen lassen, und dafür gehen manche Pflanzen sogar über Leichen.

Zum Beispiel die Germerblättrige Stendelwurz. Wissenschaftler des Max-Planck-Institutes für chemische Ökologie in Jena haben die Orchidee untersucht und herausgefunden, dass die Stendelwurz Schwebfliegen anlockt, indem sie die Alarmstoffe von Blattläusen imitiert. Der vorgetäuschte Befall lockt die Fliegen an, deren Larven sich von Blattläusen ernähren. Sie legen ihre Eier zu den vermeintlichen Läusen und bestäuben dabei die Orchidee. Die Fortpflanzung ist gesichert, die Mission erfüllt. Zumindest die der Stendelwurz – die Larven der Schwebfliegen werden nach dem Schlüpfen verhungern.

Sophia Wagner