Home » Gesellschaft

Was uns glücklich macht

Keine Kommentare

Jeder, so sagt man, ist seines eigenen Glückes Schmied. Bisher ging die Wissenschaft aber eher davon aus, genetische Veranlagungen und schon früh entwickelte Persönlichkeitsmerkmale seien für unsere Lebenszufriedenheit verantwortlich. Also doch keine Selbstbestimmung? Eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung Berlin unter der Leitung von Gert G. Wagner stellt diese Annahmen nun in Zweifel. Die Lebenszufriedenheit sei mindestens ebenso stark von sozialem Engagement, einem gesunden Lebensstil, der emotionalen Stabilität des Partners oder auch der persönlichen Religiosität abhängig.

Diese Ergebnisse lieferte die Auswertung einer Langzeit-Studie über die Lebenszufriedenheit der Deutschen, bei der über 25 Jahre hinweg jährlich über 20.000 Personen zu persönlichen Merkmale wie Einkommen, Erwerbstätigkeit, Bildung, Gesundheit und Lebenszufriedenheit Auskunft gaben. Der Volksmund hat also doch recht.

Florian Birk