Home » Wissenschaft

SpracherVerb

Keine Kommentare

Schlaganfälle hinterlassen bei den Betroffenen oft schwerwiegende Sprachstörungen. Eine Entdeckung von Wissenschaftlern um Friedhelm Hummel vom Universitätsklinikum Hamburg stellt nun Hilfe beim Wiedererlernen der Sprache in Aussicht. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass sich der Spracherwerb nicht nur im Sprachzentrum abspielt, sondern andere Hirnregionen mit einbezieht. Lernen wir beispielsweise ein Verb der Bewegung wie „rennen“, wird auch der motorische Kortex, das Bewegungszentrum, aktiviert.

Dies wurde gezeigt, indem Testpersonen Fantasiewörter mit einem Bewegungsablauf verknüpfen sollten. Einem Teil der Probanden wurde dabei mit außen am Kopf angebrachten Elektroden der motorische Kortex gehemmt – sie behielten die neue Bedeutung der Fantasiewörter deutlich schwerer. Durch gezielte Stimulation des motorischen Kortex könnte also das Wiedererlernen von Sprache gefördert werden.

Milena Bartholain