Home » Technik

Anti-Ölteppich-Boje erneut ausgezeichnet

Keine Kommentare

Die Eindämmung von Ölteppichen auf Meeren wird immer mehr zur Herausforderung. Der bayerische Staatspreis für Nachwuchsdesigner 2010 ging deswegen an den Darmstädter Industriedesigner Boris Innecken für seine innovative Lösung des Problems. Dies ist bereits die vierte Auszeichnung für Inneckens Anti-Ölteppich-Bojensystem.

Bei seiner Technik blasen mit Gas gefüllte Bojen radiale Netzte auf, die sich auf die Ölschicht legen. Ein Netz bindet dabei ohne Chemikalien bis zu 2000 Quadratmeter Öl und verhindert die weitere Ausbreitung. Volle Netze werden von Schiffen an Land gezogen, wo sich das Öl trennen lässt, so dass das System wiederverwertet werden kann. „Die bisher eingesetzten Ölsperren werden bei höheren Windstärken schnell überspült. Zudem ist eine solche Boje einfach zu fertigen, robust, stapelbar und lange zu lagern“, sieht Innecken die Vorteile seiner Konstruktion.

Nach der Havarie im Golf von Mexiko sorgt man sich um das Ökosystem der Ostsee, falls dort ein Ölunfall geschehen sollte. Inneckens Netzbojen wären ein umweltschonendes Verfahren zur Beseitigung eines eventuellen Ölteppichs.

Silvia Hildebrandt