Home » Wissenschaft

Schmerzfrei auf Wolke 7

Keine Kommentare

Leidenschaftliche Liebe wirkt wie ein Schmerzmittel aus der Apotheke. Dies zeigt eine im Oktober 2010 im Fachmagazin „PLoS one“ veröffentlichte Studie von Wissenschaftlern der Universität Stanford.
Frisch verliebte Probanden mussten dabei Hitzereize auf einer Schmerzskala beurteilen, während ihnen Fotos des oder der Geliebten gezeigt wurden. Zum Vergleich wurden ihnen Bilder ähnlich gutaussehender Personen präsentiert, oder sie wurden mit Denksport-Aufgaben abgelenkt. Das Ergebnis: Die Liebenden zeigten sich im Anblick ihrer Holden um einiges schmerzresistenter als beim Betrachten von Vergleichspersonen. Wie die Forscher mittels funktioneller Magnetresonanztomografie zeigen konnten, aktivierte der Gedanke an den oder die Geliebte dieselben Belohnungszentren im Gehirn wie opioidhaltige Schmerzmittel oder starke Drogen. Die Ablenkung mit Denksport wirkte zwar ebenfalls schmerzlindernd, allerdings wurden dabei völlig andere Hirnareale aktiv.

Christina Kyzirakos