Home » Wissenschaft

Läuft und läuft und läuft

Keine Kommentare

Lithium ist für unsere iPhones und Laptops überlebenswichtig: Viele Elektrogeräte werden von Lithiumbatterien gespeist. Aber auch wir Menschen profitieren von dem seltenen Element. Ernährungswissenschaftler von der Universität Jena fanden in Kooperation mit japanischen Forschern heraus, dass bereits die Aufnahme geringer Mengen Lithiums die Lebenserwartung steigert. Dies zeigten die Forscher nicht nur an Fadenwürmern, sondern jüngst auch am Menschen: In 18 japanischen Gemeinden suchten sie nach einem Zusammenhang zwischen der Sterberate innerhalb eines Jahres und der Lithiumkonzentration im Leitungswasser. In den Gemeinden mit Lithium-reicherem Wasser war die Sterberate deutlich geringer. Dem Lithium wird obendrein auch stimmungsaufhellende Wirkung zugesprochen. Bevor uns aber die entsprechenden Nahrungsergänzungsmittel das Leben versüßen und verlängern können, muss erst einmal der Nachschub an Lithium gesichert werden – denn der ist knapp.

Martin Mangler