CC-BY Wikimedia Commons

Die Kraft der Bohne – Koffein
verbessert das Erinnerungsvermögen.
Foto: Mark Sweep, Public Domain

Koffein ist nicht nur bestens als Wachmacher geeignet, es hilft auch, gelernte Inhalte besser abzuspeichern. Zu dieser Erkenntnis kamen Wissenschaftler der Johns Hopkins Universität in Baltimore. Was zu beachten ist: Man muss das Koffein nach dem Lernen zu sich nehmen. Bei Probanden, die das Koffein bereits vor dem Lernen konsumieren, kann keine positive Wirkung festgestellt werden.

In der Studie wurden den Teilnehmern Bilder verschiedener Objekte gezeigt. Danach erhielten sie entweder eine Koffeintablette oder ein Placebo. Am zweiten Tag sollten die Probanden unterscheiden, ob die erneut gezeigten Bilder unbekannt, ähnlich oder identisch waren. Die Testpersonen, die nach dem Lernen Koffein zu sich genommen hatten, schnitten dabei besser ab als Testpersonen der Placebo-Gruppe.

Kommentare sind geschlossen