Wasserhahn

Händewaschen hilft, Niederlagen schneller zu überwinden.
Foto: CC-BY-SA-2.0 TF28 | tfaltings.de

Wer sich nach einem Misserfolg die Hände wäscht, kommt schneller über die Niederlage hinweg. Das fanden Forscher der Universität Köln in einem Experiment heraus. Probanden, die sich nach einer ungelösten Aufgabe die Hände wuschen, gingen deutlich optimistischer an die nächste Aufgabe heran. Interessant ist aber, dass dieser große Optimismus nicht zu einer besseren Leistung führte. Die Vermutung der Forscher: Mit der körperlichen Reinigung waschen wir auch die Niederlage ab, sodass wir schneller über den Misserfolg hinwegkommen. Gleichzeitig wird dadurch aber die Motivation gesenkt, sich bei der nächsten Aufgabe anzustrengen.

Kommentare sind geschlossen