Neue Erkenntnis zur Sprache von Fröschen

Stromschnellenfrösche verfügen über ein ausgeklügeltes Kommunikationsspektrum und können sich neben akustischen Signalen auch mit bislang unbekannten visuellen Zeichen unterhalten. Das erkannten die brasilianischen Froschforscher Célio F.B. Haddad, Fàbio O. de Sá und Juliana Zina.

Die Wissenschaftler interessierten sich für Art und Funktion der Froschsignale, die beide Geschlechter verwenden. Partnerwerbung, Rollenverteilung und die von der räumlichen Position der Männchen abhängigen Signale standen im Zentrum ihrer Untersuchungen.

Männchen (links) und Weibchen (rechts) bei der Werbung. Bild: CC BY 4.0 de Sá et al. “Fig 5. Mating couple of Hylodes japi during courtship.” Link zur Publikation bei Klick aufs Bild.

Während 17 Feldbesuchen innerhalb von 15 Monaten sammelten die Wissenschaftler in den Jahren 2011 und 2012 zahlreiche Ton- und Bildaufnahmen und werteten sie aus.

Frösche der brasilianischen Hylodes-Gattung leben in rasch fließenden Strömungen. Sie nutzen Signale, die mehrere Sinne ansprechen, kommunizieren also multimodal. So können die Frösche einander in verschiedenen Situationen komplexe Signaleinheiten zusenden. Die Tiere nutzen visuelle, akustische und taktile Signale. Die Männchen etwa setzen ihre doppelte Schallblase nicht nur zum Quaken ein:  Farbe und teils einseitige Bewegung der Blase ergänzen deren akustische Funktion. Fünf neue visuelle Signale stellten die Wissenschaftler fest.

Die Forscher gehen davon aus, dass die Umwelt prägenden Einfluss auf die Kommunikationsweise der Stromschnellenfrösche hat. In tropischen Gegenden fördere die große Anzahl verschiedener Tierarten eine vielschichtige Kommunikationsweise. So zeigten, abgesehen von den untersuchten brasilianischen Hyloden, auch indische und bornesische Exemplare dieser Gattung solche Verhaltensweisen.

Monica Brana

Monica Brana ist Studentin an der Universität Tübingen. Das "Studentenfutter" sieht sie als gute Gelegenheit, interessante Inhalte mit Schreibpraxis im Wissenschaftsjournalismus zu verknüpfen.