Wir entscheiden den Klimawandel

Die meisten Menschen auf der Erde leben in Städten. Daher bot das Tübinger Weltethosinstitut am 3. Dezember 2015 einen weltumspannenden Blick auf städtische Bemühungen, den Klimawandel in Schach zu halten. Mit Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer und Bürgermeister Jim Brainard aus Carmel in Indiana hatte Moderator Christoph Gohl zwei Lokalpolitiker aufs Podium gebeten, die sich seit Jahrzehnten für den Klimaschutz engagieren. Technische Expertise trug als Sachverständige der US-Umweltschutzbehörde Emma Zinsmeister bei. Zuvor hatten die beiden amerikanischen Gäste Tübinger Energiesparhäuser im Französischen Viertel und der Alten Weberei begutachtet.

Die Lebensqualität im urbanen Raum hängt auch vom Verschmutzungsgrad ab. Bild: CCO / Pixabay
Die Lebensqualität im urbanen Raum hängt auch vom Verschmutzungsgrad ab. Bild: CC0 / Pixabay

Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Carmel und Tübingen dominierten das folgende Gespräch. Während laut Palmer eine große Bereitschaft zu klimafreundlichem Verhalten vorliegt, so wollten doch viele hiesige Bürger nicht auf ihr Auto verzichten. In Carmel hingegen setzt die Stadtleitung nach jahrelanger Aufbauarbeit Brainards zahlreiche Umweltschutzmaßnahmen um. Die Umgestaltung typisch amerikanischer Infrastruktur umfasst etwa die Einrichtung zahlreicher Kreisverkehre und reicht vom Ausbau der Fuß- und Radwege bis zur deutlichen Vergrößerung ausgewiesener Park- und Grünflächen.

Die drei Experten stimmten darin überein, dass beim Umweltschutz nicht nur der Gesetzgeber gefordert ist. Die Bürger selbst können durch ihr Konsumverhalten und ihre Alltagsentscheidungen einen wichtigen Beitrag zur Klimaentwicklung leisten. Örtliche Initiativen sind laut Zinsmeister der Schlüssel zu einem veränderten Bewusstsein, welches veränderte Konsumentscheidungen bewirken kann.

Monica Brana

Monica Brana ist Studentin an der Universität Tübingen. Das "Studentenfutter" sieht sie als gute Gelegenheit, interessante Inhalte mit Schreibpraxis im Wissenschaftsjournalismus zu verknüpfen.